Mit einer Brille für die virtuelle Realität, können Sie eine ganz andere Welt vor Ihren Augen sehen, mit augmentierter Realität können Sie neue Elemente an die Welt um Sie herum hinzufügen. Die “Eyeware” App  hingegen entfernt  einige der Sichtfelder oder verzerrt sie, um eine Sehbehinderung zu simulieren. Die augmentierte Realität, sorgt damit also für eine verminderte Realität, mit dem Ziel, Einrichtungen für Sehbehinderte zu verbessern.

Weniger Sicht führt zu mehr Einblick

In Großbritannien gibt es zwei Millionen Menschen mit einer bestimmten Form von Sehbehinderung. Nach Prognosen wird sich diese Zahl im Jahr 2050 auf vier Millionen verdoppeln. Im öffentlichen Verkehr wird dies zu größeren Problemen führen, sofern Anpassungen nicht rechtzeitig erfolgen. Durch Bahnhöfe, unter Berücksichtigung von Sehbehinderten, anders zu entwerfen, wird diese Zielgruppe weiterhin in der Lage sein, öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen. Um die Öffentlichkeit auf diese Situation aufmerksam zu machen und den Designern einen Einblick in den Verlust der Wahrnehmung mit bestimmten Augenerkrankungen zu geben, wurde eine AR-App entwickelt, die mit einem Google-Cardboard und einem Smartphone zu sehen ist.

Die Eyeware App

Diese Smartphone App wurde für Android und Apple Geräte herausgebracht. Sie laden die App herunter, legen das Smartphone in einen Google Cardboard Halter ein und wählen einen bestimmten Augenfehler aus. Manchmal gibt es nur einige blinde Flecken, aber einige Anomalien haben sehr starke Auswirkungen. Die Smartphone-Kamera wird als virtuelles Auge verwendet und mit Hilfe von erweiterter Realität wird das Bild gefiltert. Dies ist eine seriöse Anwendung, die die Konsequenzen einer Sehbehinderung sehr direkt zeigt. Es gibt auch mehrere AR-Apps, die lustige Filter über das Bild legen, aber dann halt zu Unterhaltungszwecken und ein Google Cardboard bedrucken.

Obwohl die meisten VR-Anwendungen die Benutzerwahrnehmung verbessern möchten, ist die Eyeware App dazu gedacht, die Sichtmöglichkeiten zu reduzieren, mit dem Ziel, Menschen mit Sehbehinderungen zu helfen.