Obwohl der Fokus auf virtuelle Realität zunimmt, bleiben die Verkäufe von VR-Headsets dennoch hinter den Prognosen zurück. Die Preise sind zu hoch, es gibt unzureichend qualitativ hohe Inhalte, die Kabel und das ganze Zubehör sorgen dafür, dass sie nicht angenehm zu bedienen sind und momentan ist für die Anwendung noch zu viel technisches Wissen erforderlich.

Das macht das Google Cardboard so interessant, ein Smartphone-Halter aus Pappe, der es ermöglich virtuelle Realität mit dem eigenen Smartphone wiederzugeben. Man braucht keine Batterien, kann das Cardboard selbst falten und die Kosten sind viel niedriger als bei der Rift, Vive, PSVR und sogar der Gear VR. Viele Firmen stellen mittlerweile ihren eigenen Smartphone-Halter her. Warum sollten Sie ein Cardboard bedrucken? Weil Sie dann einen erschwinglichen Werbeartikel mit vielen Möglichkeiten und Anwendungen haben. Lassen Sie uns einmal schauen, wie Unternehmen dieses einfache Stück Pappe verwenden.

Was ist ein Cardboard?

Cardboard ist eine Erfindung von Google, die im Jahr 2014 lanciert wurde. Es ist eine Faltkarte aus Pappe, mit zwei Kunststofflinsen. Neue Modelle haben auch einen Metallknopf, der es Ihnen erlaubt, Ihre VR Inhalte zu steuern. Durch das Falten des Kartons und das Platzieren der Linsen, erhalten Sie dann eine Art View Master mit einer Aussparung für ein Smartphone.

Der Halter eignet sich für praktisch jedes Format von Smartphones und jede Marke. Durch die beiden Linsen ist es möglich, einen stereoskopischen 3D-Effekt zu erzielen, genau wie beim klassischen View Master. Es gibt hunderte von tollen VR-Apps zum Herunterladen und tausende von 360-Grad-Filmen, die man mit diesem einfachen Halter aus Pappe, kombiniert mit einem Standard-Smartphone, wiedergeben und anschauen kann. Obwohl es ursprünglich von Google entwickelt wurde, können Sie  den Halter auch auf Apple iPhone Geräten verwenden. Es funktioniert mittlerweile auch mit Windows Mobile, aber da ist das Angebot noch sehr begrenzt.

Wie kann man ein VR Cardboard bedrucken lassen?

Pappe ist einfach zu bedrucken, das gilt damit natürlich auch für ein Cardboard. Es ist tatsächlich nur ein flaches Stück Pappe mit Faltlinien, womit man eine Schachtel falten kann. Nur die Kunststofflinsen und die Metallplatte als “Knopf” brauchen beim Falten platziert zu werden, es gibt keine weiteren losen Teile. Es gibt Designagenturen und Lieferanten, die sich darauf spezialisieren, um bedruckte Google Cardboard mit jedem gewünschten Motiv zu bedrucken.

Dies kann ein nur monochromes Bild auf einem braunen Stück Pappe sein, aber es ist auch möglich, farbenfrohe Entwürfe zu drucken. Neben dem Preis für komplett bedruckte Cardboards, kann das “Öko” -Aussehen auch eine Rolle bei der Wahl des Entwurfes spielen. Ein Cardboard aus recycelter Pappe, mit einem schönen Logo auf Vorderseite, passt gut in eine umweltbewusste Marketingkampagne.

5 Tipps für den Cardboard Entwurf

Weil Sie das Cardboard falten müssen, ist es wichtig, dass der Entwurf korrekt ausgeführt ist. Professionelle Designer arbeiten mit speziellen Vorlagen, so dass die Positionierung von Grafiken relativ einfach ist. Hier sind einige Cardboard Entwurf Tipps, die Sie beachten sollten.

  1. Beim Drucken eines einfachen Logos auf der Vorderseite oder der Seite können Sie in der Regel ein Logo in schwarz und weiß oder in Farbe anliefern. Ein monochromes Bild wird billiger sein als ein Vollfarbbild, aber mit Farbe fällt oft besser auf.
  2. Beim Bedrucken eines Cardboard auf brauner Pappe, ist zu beachten, dass nicht alle Farben auf dieser Oberfläche gut sichtbar sind. Bitte lassen Sie sich im Voraus beraten.
  3. Denken Sie daran, dass alle Bilder in der richtige Richtung stehen, denn Sie müssen die Pappe natürlich noch  falten, die 2D-Version scheint oft völlig falsch zu sein, während sie nach dem Falten korrekt erscheinen kann. Es ist nicht so toll, wenn ein Logo falsch herum auf dem Smartphone-Halter zu sehen ist.
  4. Beachten Sie, dass es zwei Zielgruppen gibt; die Person, die den Kartonhalter besitzt und die Leute, die den Nutzer sehen. Das Logo oder das Bild muss für den Betrachter deutlich sichtbar sein.
  5. Wenden Sie sich an spezialisierten Drucker oder Verkäufer des Cardboard Halters und befolgen Sie deren Rat, da es sich  um ein dreidimensionales Objekt handelt. Eine Standard-Druckerei kann hiermit nicht umgehen.

Beispiele für kreative Cardboard Brillen

Obwohl die meisten Unternehmen ein Standard Cardboard Modell mit einem eigenen Druck wählen, gibt es auch Unternehmen, die spezielle Formen von Cardboards entwickelt haben. Dies sind in der Regel die multinationalen Unternehmen, die ein großes Werbe-Budget zur Verfügung haben. Es ist bemerkenswert, dass so viel in VR Brillen für Branding investiert wird und es zeigt, wie effektiv diese Art der Werbung in der Praxis ist.

  • Fast-Food-Restaurants konzentrieren sich oft auf Kinder, die ihre Eltern mitbringen. Sie machen das mit speziellen Menüs mit einigen (meistens) essbaren Produkten und natürlich einer Überraschung. Das wird in eine attraktiven Box verpackt. Durch aus dieser Box eine Faltplatte zu machen, können Kinder ihr eigenes Cardboard falten. Die Kunststofflinsen werden dann separat geliefert. Nach dem Falten kann man eine spezielle App der Fastfood Kette auf dem Smartphone installieren. Das Papierset kann sogar als Untergrund für Augmented Reality Objekte verwendet werden.
  • Der Begriff “Beer Googles” oder “Bierbrillen” ist bekannt, mit einem Cardboard kann man das ganz buchstäblich nehmen. Ein Sixpack Bierdosen hat die ideale Größe für einen Smartphone Cardboard Halter. Das gilt auch für Cola-Dosen. Sowohl Bierhersteller als auch Herstellen von alkoholfreien Getränke haben Verpackungen entworfen, auch als VR-Brille dienen können. Dies ist ein guter Weg, um Verpackungsmaterial als Werbewerkzeug wiederzuverwenden.

Wie erstellt man effektive VR-Inhalte für das eigene Publikum?

Ein Google Cardboard bedrucken mit logo ist der erste Schritt, Sie müssen aber auch Inhalte anbieten. Sie können hierfür eine VR-App erstellen lassen, aber es ist auch möglich, vorhandene Inhalte oder Dienste zu nutzen. Die Entscheidung hängt vom Budget ab, auch für kleinere Unternehmen und Organisationen ist es möglich, ein komplettes Erlebnis anzubieten. Im Folgenden finden Sie einige Anwendungsbeispiele aus der Praxis:

  • Cardboards bei Veranstaltungen: Immer mehr Outdoor-Veranstaltungen geben dem Besucher einen Cardboard. Dies kann während der Veranstaltung genutzt werden. Sie können auch ein Cardboard zusammen mit den Eintrittskarten zur Vorbereitung und natürlich auch zu Werbezwecken mitschicken. Denken Sie an Live 360-Grad-Videos von der Bühne, während der Benutzer hinten im Publikums steht, oder an eine interaktive Karte des Standortes mit praktischen Informationen über die Veranstaltung.
  • Virtueller Ausstellungsraum: Auf einer Messe ist der Platz begrenzt, ein Cardboard mit Druck nimmt viel weniger Platz ein, als traditionelle Ausstellungen. Sie können neue Autos zeigen, bevor sie in Produktion gebracht werden. Es ist möglich, das Auto von außen und innen zu sehen. Stellen Sie zum Beispiel einen Autositz im Stand auf und zeigen Sie den Besuchern das Cockpit des Autos.
  • Pädagogische VR-Apps: Es gibt in zunehmenden Maße pädagogische Anwendungen für die virtuelle Realität, die zu Bildungszwecken entworfen wurden. Google Expeditions ist ein gutes Beispiel dafür. Schulen können ihr eigenen Cardboards für Schüler, für den Gebrauch im Klassenzimmer und zu Hause bedrucken lassen. Dies ist eine effektive und erschwingliche Möglichkeit, den Schülern mehr Informationen zur Verfügung zu stellen und den progressiven Ansatz der Bildung zu betonen. Das Erstellen persönlicher Inhalte ist möglich, aber nicht notwendig.
  • 360-Grad-Video: Ein Kartonhalter mit Smartphone ist ein Weg mit niedriger Einstiegsschwelle, um virtuelle Realität kennen zu lernen. Man kann sich in  360 Grad umschauen, ohne sich bewegen zu müssen. Panorama-Video ist ein gutes Beispiel dafür. Reiseveranstalter erstellen Videomaterial von beliebten Orten auf der ganzen Welt. Man kann auf diese Weise, zum Beispiel  seinen Urlaub von zu Hause aus auf dem Sofa planen, natürlich mit einem Cardboard, das mit dem Logo des Reisebüros versehen ist.
  • Webbasierte virtuelle Realität: Es gibt immer mehr VR-Anwendungen, die auch im Computer- oder Tablet-Browser funktionieren. Das macht es möglich, lose 3D-Objekte mit VR-Brillen zu sehen, da ein Smartphone auch eine Browser-App hat. Makler nutzen dies mehr und mehr, um Panoramafotos von Häusern auf der Website zu zeigen. Interessenten können sich dann, mit einem Cardboard, alle Häuser und Räume erst anschauen, bevor sie sie besuchen.

Eine eigene VR Anwendung erstellen lassen

Die Kosten für das Erstellen einer VR-Anwendung sind in der Regel höher als das Bedrucken einer Reihe von Cardboards, zum Glück gibt es intelligente Lösungen, um Geld zu sparen. Beispielsweise mit einer YouTube-Playlist, die vorhandene 360-Grad-Videos oder eine Präsentation auf der Grundlage von 360 Fotografie über das Internet zeigt. Für jedes Budget gibt es eine passende Lösung. Oft bieten VR-Experten eine Alles-Inklusive-Lösung für die Hardware (den Halter) und die Software (die Anwendungen), mit gezielter Beratung für jede Kampagne, unter Berücksichtigung der spezifischen Ziele und des beabsichtigten Budgets, an. Die Möglichkeiten sind größer als man vermuten würde, und die finanzielle Schwelle ist niedriger als man denkt.

Warum ein Cardboard bedrucken?

Viele Werbeartikel haben nur einen einzigen Verwendungszweck, ein VR-Halter für Smartphones hat eine längere Lebensdauer, als Sie wahrscheinlich vermuten. Die erste Verwendung findet während einer Veranstaltung oder für einen bestimmten Zweck statt und später wird das Google Cardboard mit Logo für andere Anwendungen genutzt, oder an andere weitergegeben, die sich auch eine VR-App ansehen möchten, und so geht es immer weiter. Ein bedruckte VR Brille aus Pappe Virtuelle Realität zu erleben und das Teilen von Informationen in dieser Weise,  ist eine soziale Angelegenheit, auch wegen der Neuheit der Technik und sicherlich wegen der überwältigenden Menge an Informationen, die bereits erhältlich sind. Durch die Verbreitung eines universellen VR-Halters mit Druck unter (potentiellen) Kunden erreichen Sie daher eine viel größere Zielgruppe.

Cardboard bedrucken?  Ideal als Werbemittel, für Marketingzwecke, internal branding und als giveaway. Kontaktieren sie uns.