Man sieht sie in Elektronikgeschäften und auch in Spielwarenläden; VR-Brillen. Neben den teuren VR-Headsets wie HTC Vive oder Oculus Rift gibt es auch die preiswerteren Handyhalterungen wie das Gear VR und Homido Headset. Google hat eine eigene Lösung entwickelt: das VR Cardboard. Dies ist eine VR-Brille aus Pappe mit zwei Kunststoffgläsern, die Sie in Kombination mit jedem Smartphone verwenden können.

Sie können VR-Brillen mit Logo an Kunden oder potentielle Kunden, Geschäftsbeziehungen und eigentlich jeden, der sie brauchen kann, verteilen. So können Sie schnell die Bekanntheit eines Unternehmens oder Produkts steigern. Sie können VR-Brillen im Rahmen einer größeren Marketingkampagne drucken oder sie einzeln verteilen. Auf jeden Fall werden Sie damit mehr Menschen erreichen, als Sie zunächst denken. (Siehe auch: Google Cardboard als Werbemittel)

Die Popularität des VR Cardboards

Was haben Unternehmen wie die New York Times, The Guardian, McDonald’ s, Coca Cola und Budweiser gemeinsam? Abgesehen davon, dass man sie namentlich kennt, haben sie alle eine VR-Brille mit Logo entwerfen lassen. Google hat zehn Millionen dieser Smartphone-Halter aus Pappe ohne Aufdruck verkauft, und immer mehr Unternehmen sehen diese Erfindung als ideales Werbemittel. Es ist erschwinglich, auffallend, aber auch ein echter Gebrauchsgegenstand, der von Mensch zu Mensch geht. Außerdem können Sie eine VR-Brille aus Pappe auch relativ kostengünstig bedrucken lassen.

So funktioniert das Bedrucken einer VR-Brille bedrucken

Um eine VR-Brille mit Logo zu entwerfen, können Sie ein Bild oder Logo an den Designer senden. Er sorgt dafür, dass das gewünschte Design gut auf das Endergebnis abgestimmt ist. Eine Cardboard VR-Brille ist eine Faltplatte aus Pappe, den man in eine Art Schachtel falten muss.

Die Abbildung muss genau passend verbunden und sichtbar sein. Ein Logo, das auf dem Kopf steht, ist an sich schon etwas ganz Besonderes, aber das ist nicht die Absicht. Neben der Qualität des Aufdrucks sollten Sie sich auch auf die Konstruktionsqualität des fertigen VR-Halters verlassen können. Nicht jede Cardboard-Brille ist von der gleichen Qualität.

VR-Brille mit Logo oder anderem Aufdruck

Grundsätzlich können Sie jedes Motiv auf die VR-Brille drucken lassen. Dies kann ein Markenname auf einem leeren Hintergrund sein. Auch ein Fragment eines Filmplakats oder eines Albumcovers ist möglich. Ziel ist es, den Empfänger zu überraschen und auch die Aufmerksamkeit der Zuschauer auf sich zu ziehen.

Bei einer öffentlichen Veranstaltung zum Beispiel wird die VR-Brille mit Logo auch von den Personen in der direkten Umgebung gesehen. Sie können den Smartphone-Halter auch in Kombination mit einer Präsentation in Virtual Reality anbieten, z. B. mit einem 360-Video. Später eignet sich die Cardboard VR-Brille auch für andere Anwendungen, was die Vermarktungsbemühungen deutlich erweitern wird.

Bedrucken Sie auch eine VR-Brille aus Pappe

Durch die Verbesserung der Produktionsprozesse und effizientes Arbeiten ist das Bedrucken von VR-Brillen ein sehr kostengünstiges Werbemittel mit einem sehr langen Auslauf. Es erreicht viele Menschen und ermöglicht es Ihnen als Unternehmen, Ihre eigenen VR-Inhalte auf Basis des verfügbaren Budgets hinzuzufügen.